Mittwoch, 1. März 2017

Herbstflucht 2017

Mal was Neues: Eine "Herbstflucht" hatte ich bisher wohl noch nicht.

Also:
Genia hat ja noch nicht ihren ganzen Jahresurlaub genommen und so wurde sie neulich in der Firma darauf hingewiesen, dass sie doch noch Urlaub eintragen soll.
Nachdem das sonst gerne genommene Zeitfenster im Mai etwas ungünstig liegt (da ich im Juni ja schon die Motorradtour plane) und Ende April schon eine Kollegin Urlaub genommen hat, stand der Versuch an, es mal mit Anfang November zu versuchen.
Der Monat ist eigentlich eher etwas schwierig, weil dann meist schon wieder mehr zu tun ist. Oktober ist bei mir wegen Semesterstart dagegen etwas heikel. Mehr als den Antrag ablehnen geht ja nun nicht, dann würden wir uns halt einen Alternativtermin suchen.

Nun, es hat zu unserer Überraschung geklappt und so haben wir nun Urlaub vom 06.-12. November. Nun ging es daran, uns ein Ziel zu suchen!
Zu dem Zeitpunkt ist es in den südlichen Teilen des Mittelmeerraums oft noch angenehm warm (selbst Baden im Meer ist oft noch drin) und so schauten wir mal in dieser Region, von Südspanien und Marokko über Sizilien und Malta bis Kreta und Zypern.
Schnell schossen wir uns dabei etwas auf Malta ein. Hatten wir öfters schon mal angedacht, aber bisher nicht den richtigen Zeitraum gefunden (für Winterflucht doch oft etwas frisch und mir im Sommer zu heiß).
Als wir gerade schauten, stand ein Besuch von Freunden aus Dortmund an. Dabei stellte sich heraus, dass Jenny und Stefan dann auch Urlaub haben, allerdings eine Woche länger.
Schnell kam die Idee auf, den Urlaub gemeinsam zu verbringen, darauf hatten wir alle Bock.
Allerdings stellte sich dann in der Folgewoche heraus, dass daraus wohl doch nichts wird.
Für die beiden ist es der Haupturlaub dieses Jahr und daher möchten sie ganz gerne Wärme, Strand und Meer. Und wenn man das möglichst sicher haben will, sind die Kanaren oft das erste Ziel. Da möchten die beiden auch ganz gerne wieder hin.
Hatten wir zwar nichts gegen, allerdings nicht die Inseln, auf denen wir schon gemeinsam waren und dann auch eher bis etwa 400€. Der große Sommerurlaub wird schließlich teuer genug und Anfang des nächsten Jahres (wohl wieder im Februar) soll es ja auch eine nächste Winterflucht geben. Nun, die gewünschte Kombination gab es nun leider nicht, daher klappt das dieses mal wo nicht mit dem Urlaub zusammen. Wir holen das aber sicher irgendwann nach!

So kamen wir schnell wieder auf Malta zurück, da es dort aktuell auch recht günstige Angebote gibt.
Nachdem wir uns zwei Tage noch etwas eingelesen hatten, machten wir also Nägel mit Köpfen!


Am 04.11. (Sa) geht es für eine Woche von Köln/Bonn nach Malta!
Wie so oft bei einer Reise in den Süden abseits eines Städtetrips wählten wir eine Pauschalreise, wie meistens 3* mit HP (also mit Frühstück und Abendessen). Wir wählten das Sunflower Hotel in Buġibba, einem Ortsteil von St. Paul's Bay.

Vor Ort werden wir uns dann wohl 2-3 Tage einen Mietwagen nehmen um die Hauptinsel und auch Gozo zu erkunden und sicher auch zwei Tage in Valletta verbringen, dorthin aber wohl mit dem Bus fahren. Es gibt viel zu sehen! Ein Sprung ins Meer sollte zudem auch drin sein, wie auch der eine oder andere entspannte Abend am Strand.

Wir freuen uns, dass es geklappt hat und sind schon ganz gespannt!

Keine Kommentare:

Kommentar posten