Mittwoch, 23. Dezember 2015

Elephone

Nanu, schon wieder ein Handy-Eintrag?
Nein, ich habe nicht schon wieder ein neues Gerät. Bin nach wie vor sehr zufrieden mit meinem OnePlus 2Genia hat ein neues SmartPhone und da wir bei der Auswahl mal etwas andere Wege gegangen sind, wollte ich darüber mal berichten.
Kurze Vorgeschichte:
Bisher hatte Genia ein WindowsPhone (Nokia Lumia), mit dem sie an sich auch recht zufrieden war. Die Kamera war weniger toll, aber nun gut, sonst ging ja alles.
Parallel dazu hat sie noch ein großes 10" Samsung Tablet, welches ebenfalls mit einer SIM ausgestattet war. Beides zusammen wurde mit einem nicht gerade günstigen Vodafone-Tarif betrieben. Dieser lief nun aus.
Kurz vorher zickte das Tablet immer wieder rum, es ging einfach mitten im Betrieb aus. Am Stromkabel konnte man es dann wieder starten und auch benutzen. Da Genia auf eben diesem Gerät häufig während der Zugfahrt von/zur Arbeit ihre Zeit mit einem Aufbauspiel vertreibt war das schon etwas doof. Während unserer Stockholm-Reise hat sie das klobige Tablet erst gar nicht mitgenommen und währenddessen hin und wieder auf meinem Handy gespielt.
Auf ihrem SmartPhone ging das nicht, eben weil WindowsPhone und wie anscheinend bei min. 80% aller Apps dieses Spiel nur für die beiden großen Plattformen Android & iOS  zur Verfügung steht. Das mit dem Spielen ging auf meinem 5,5" Handy prima, so dass ihr Tablet gar nicht wirklich vermisst wurde.
Dann schauten wir uns mal so langsam nach einem Handy um. Es sollte frei gekauft werden, damit nicht wieder ein entsprechend teurer Vertrag damit einher geht. Allerdings sollte das Gerät selber nun auch nicht unbedingt die Welt kosten. Dazu leistungsfähig genug und auch vom OS her auf einem relativ aktuellen Stand sein.
Schon öfters las ich etwas von China-Phones. Damit sind in der Regel direkt importierte Handys von hier eher unbekannten chinesischen Herstellern gemeint. Ansonsten gäbe es wohl kaum noch ein Gerät, welches nicht so benannt werden müsste.
Bei meiner Suche stieß ich dann auf eine sehr interessante Seite: Chinahandys. Diese Page stellte sich schnell als tolle Fundgrube heraus!
Neben diversen Vorstellungen und Tests zu den Geräten gibt es auch eine tolle Kaufberatung. Man gibt einfach relevante Eckpunkte wie Preis, Größe und die Gewichtung von Eigenschaften ein und schon spuckt die Seite diverse in Frage kommende Geräte aus, direkt mit Angabe der Vor- und Nachteile, Preis und Link zum Produkttest.
Bei der ganzen Suche habe ich übrigens noch eine feine Seite entdeckt, die von quasi allen verfügbaren Mobilgeräten sämtliche technische Daten bereit stellt. Diese lassen sich dann zudem auch noch untereinander vergleichen.


Bei Genia hatte ich eher ein etwas kleines Modell im Kopf (ihr altes Lumia hatte 4,7"), aber sie wollte ein großes Handy. Eben eins, was auch zum Spielen taugt. Zudem hat sie das Teil eh immer in der Handtasche, da ist kleine Bauform nicht relevant und meins gefiel ihr von den Abmessungen.
Gut, was noch? Preis bis 200€, dann also in >5", spieletauglich, gutes Display, gute Kamera, Dual-SIM, SD-Kartenslot, lange Akkulaufzeit und natürlich mit voller LTE-Unterstützung.
Das ist bei Chinahandys immer so eine Sache, da in Fernost das bei uns so wichtige LTE-Band 20 (800MHz für das weite Land) nicht gebräuchlich ist. Genau das Problem hatte ich ja auch mit meinem OnePlus One.
Nun, heraus kam dann das Elephone P8000. Direkt beim Testbericht sind dann (vertrauliche) Bezugsquellen genannt, wir entschieden uns für einen Versand aus Deutschland (bzw. EU) mit voller Garantie, kostete dann knapp 180€. Die meisten Geräte bekommt man direkt bei chinesischen Shops oft noch günstiger, aber dann hat man noch das Zollrisiko und vor allem ist es so eine Sache mit der Garantie.

Ein paar Tage später kam das Elephone dann bei mir an. Natürlich musste ich es sofort in Augenschein nehmen (und selbstverständlich schon einmal für die Herzdame etwas aufladen).
Was soll ich sagen? Das Teil hat mich ziemlich beeindruckt! Wie im Test beschrieben ist es recht groß und auch schwer (was auch an dem riesigen Akku liegt), aber es fühlt sich sehr wertig und gut verarbeitet an.
Später dann konnte Genia das Handy dann in Betrieb nehmen. Der Ersteindruck verfestigte sich noch weiter. Das OS ist ein nahezu unverändertes Vanilla (=pures) Android ohne verschlimmbessernde Aufsätze. Direkt nach dem Start gab es gleich ein Systemupdate (von Android 5.1. auf 5.1.1), welches ohne Probleme direkt installiert wurde. Inzwischen gab es ein weiteres Update, am Support scheint es nicht zu mangeln und auch Android 6.0 Marshmallow ist schon offiziell bestätigt (wenn auch bisher ohne Termin).

Kurzum: Ein wirklich gutes Gerät zu einem für diese Leistungsklasse sagenhaften Preis.

Keine Kommentare:

Kommentar posten