Donnerstag, 19. August 2010

Endlich wieder ins Kino!

Die Überrschrift klingt jetzt doch etwas nach einer geqäulten Seele, deren Leidenschaft für lange Zeit eingeschränkt wurde. Stimmt aber so gar nicht.... ;-)
An sich mag ich Kino. Ich mag auch Filme... An sich halt. In letzter Zeit war ich allerdings recht selten im Kino und das lag nicht mal an Levi, wie man nun vermuten könnte.
Nein, die Lust ist mir bei den letzten Kinobesuchen durch die anfängliche Dauerberieselung mit Werbung leidlich vergangen.
Der letzte Kinobesuch lag schon Monate zurück, es müsste Zweiohrkuekenhasen oder so gewesen sein. Abendvorstellung. Es ging zu spät los und bevor der Film los startete, gab es satte 45min Werbung! Hallo?! Geht's noch???
Das muss ich mir nicht antun...
OK, der heimische Fernseher hat mit seinen 42" natürlich nicht die Dimensionen der Kinoleinwand, keine Frage. Aber das ist OK, damit kann ich gut leben. Dank BluRay ist das optische Ergebnis sicherich akzeptabel! Soundmäßig brauche ich mir da auch keine Sorgen zu machen.... das Kino konnte mich also gerne haben! :-)

Doch ab und an kommt ein Film heraus, den ich einfach sehen will. Und zwar bald und nicht erst in Monaten, wenn dieser auf anderen Medien erscheint (also abseits von oft schlechten Raubkopien aus dem Netz). Genau das war nun wieder passiert!
Seit dem Start laß ich (via Twitter) diverse durchweg positive bis begeisternde Kurzurteile über Inception. Da meine Kinobegeisterung in letzter Zeit wie beschrieben eher unter dem Durchschnittsniveau lag, habe ich davon vorher auch gar nichts mitbekommen. Und wenn sich viele für einen Film begeistern muss das nun auch nicht unbedingt heissen, dass dieser auch mir gefällt. Allerdings tauchten weiter in regelmäßigen Abständen diese "Meldungen" auf und somit musste ich mich doch mal grob am Rande etwas mit eben diesem Film beschäftigen.
Ich brauchte eigentlich nur wenige Sekunden um das zu finden, was mich überzeugte: Der Film ist von Christopher Nolan! Ich liebe eigentlich alle Filme von Nolan, Memento gehört nach wie vor zu einem meiner absoluten Film-Favoriten.
Genau in diesem Moment habe ich mich geärgert, dass ich mich zuletzt wenig mit dem Thema Film auseinander gesetzt habe! Den musste ich jetzt doch sehen....!

Bei der Geburtstagsfeier meines Vaters ergabe es sich, dass Jessica und ich demnächst mal wieder etwas mit meiner Schwester Anke und Schwager Klaus machen wollten. Somit beschlossen wir angsichts dieser ganzen Empfehlungen einfach ins Kino zu gehen.
Als Treffpunkt bot sich Gütersloh an, zumal Jessi's Freundin Kathi inzwischen auch dort wohnt, die sich anbot, auf Levi aufzupassen.
Damit das alles nicht in der tiefen Nacht endet, gingen wir einfach in die Nachmittagsvorstellung um 17.30 Uhr.


Endlich hatte ich mal wieder einen Kinobesuch, der mir richtig Spaß machte! Der Film war (wie eigentlich erwartet) absolute Klasse und auch der Rest stimmt: Es war wegen der Uhrzeit nicht so voll, die Werbung beschränkte sich auf rund 15min Filmvorschau und trotz der ordentlichen Länge von 148min waren wir relativ zeitig wieder zu Hause. So eine Nachmittagsvorstellung gefällt mir langsam richtig....

Ich könnte mir aktuell durchaus vorstellen, mal wieder öfters in Kino zu gehen....!

Kommentare:

  1. und jetzt "je ne regrette rien" als Weckerton für morgens einstellen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Mal nicht übertreiben.... es reicht ja wohl, dass ich jetzt immer einen kleinen Kreisel dabei habe! ;-)

    AntwortenLöschen